Sie sind hier: StartUnternehmen, Referenzen

Aktuelles

BEST-OF- Preis der Initiative Mittelstand für OLGA

Wir wurden von der initiative mittelstand mit einem BEST-OF-Preis für ...

mehr

OLGA/THEA Release H15 steht bereit

Wir haben die Testphasen für das aktuellste OLGA/THEA Release ...

mehr
zur Übersicht

Primagas integriert EAI-Lösung MAGIC iBolt - OLGA als Branchenlösung dabei

Der  Flüssiggashersteller  Primagas hat seine IT mit dem Integrationswerkzeug iBOLT von Magic Software Enterprises optimiert. Im Projekt „Sundance“ integrierte  das  Unternehmen seine „Best-of-Breed“-Lösungen mit iBOLT, um seine erfolgreichen Geschäftsprozesse wirksamer zu unterstützen. „Ein guter Name ist Verpflichtung“, nimmt sich der Flüssiggasanbieter  Primagas mit dem Verweis auf seine  50-jährige  Unternehmenshistorie selbst in die Verantwortung. Diese  Verpflichtung  heißt konkret: Kunden zuverlässig und jederzeit – auch kurzfristig – mit Flüssiggas zu beliefern. Denn leere  Gastanks  bedeuten  entweder eine kalte Heizung bei privaten  oder eine stehende Produktion  bei gewerblichen Kunden, die den  umweltfreundlichen  Energieträger  als Rohstoff nutzen.

iBOLT – Werkzeug für den EAI-Erfolg

Nachdem feststand, dass Primagas seine IT-Infrastruktur mit EAI insgesamt optimieren würde, benötigte Joachim Walsdorff ein Integrationstool, das ihn und  seine  Mannschaft  in  allen Phasen des Projekts unterstützt. Auch in diesem Punkt fiel die Entscheidung nach einer gründlichen Analyse klar aus: Der IT-Leiter  entschied  sich für iBOLT von Magic Software Enterprises.  Als optimale Lösung zur  Ersetzung  des Altsystems stellte sich die Flüssiggas-Branchensoftware V_Olga der  Firma Voigt GmbH heraus, die zu den profiliertesten IT-Experten für Energieversorger gehört.

„Wir haben uns aus  zwei Gründen  für  iBOLT entschieden“, erläutert Joachim Walsdorff. „Die Integrationssuite unterstützt uns erstens in allen Phasen des Integrationsprojekts – von der Modellierung  der Geschäftsprozesse über die programmiertechnische Umsetzung bis  zum  Monitoring des Betriebs. Zweitens basiert iBolt auf  der  Magic-Entwicklungsumgebung eDeveloper, die durch ihre Plattform- und Datenbankunabhängigkeit  eine hohe Integrationskraft besitzt. So können wir mit iBOLT problemlos alle Applikationen und Datenbanken  zu einer einheitlichen Unternehmenslösung verbinden.“


Mit Sundance nach vorne

Der erfolgreiche Verlauf des  Projekts SUNDANCE bestätigte  im Nachhinein sowohl  die Entscheidung für  EAI  als  methodischen Ansatz als auch die für das Integrationstool iBOLT. Nach nur drei Monaten nahm Primagas erste  Teile  der Integrationslösung in Betrieb:  Die Kopplung von E-Procurement-System, bestehender Gaswirtschaft, Finanzbuchhaltung und  Outputmanagement unterstützt  jetzt  wirkungsvoll den Gasverkauf und hat die Notwendigkeit von manuellen, fehlerträchtigen  Arbeiten  im Prozess eliminiert.

Die Zukunft

Primagas setzt langfristig auf EAI mit  Magic  und  iBOLT. Inzwischen hat Joachim Walsdorff eigene Mitarbeiter für die Arbeit mit dem eDeveloper und iBOLT ausbilden lassen und plant schon die nächsten  Integrationsprojekte: Die Verknüpfung von CRM-System, V_Olga, der Finanzbuchhaltung und einigen Webportalen stehen nun auf dem Programm, um kundenorientierte  Workflows zu optimieren.„Der EAI-Ansatz, besonders in Verbindung mit iBOLT, ist äußerst fruchtbar. Je tiefer man in die Thematik einsteigt, umso kreativere Ideen  entstehen,  wie wir für Primagas durch optimal unterstützte Geschäftsprozesse Wettbewerbsvorsprünge schaffen können“, resümiert Joachim Walsdorff.

Download gesamte Case Study als pdf-File.